Bild der Veranstaltung Bodenschätze in der Glaspyramide der Stadtbibliothek Ulm © Julia Pfaller, Quelle: Julia Pfaller
Ausstellungen Bildergalerie

Dienstag 26.09.2017 10:00 Uhr -

Samstag 04.11.2017 14:00 Uhr

Museum der Brotkultur

Salzstadelgasse 10

89073 Ulm

Bodenschätze in der Glaspyramide der Stadtbibliothek Ulm

Stadtbibliothek und Museum der Brotkultur stellen gemeinsam aus

Ab 26. September 2017 zeigt die Stadtbibliothek Ulm anlässlich der aktuellen Sonderausstellung „Lebensraum Erde“ des Museums der Brotkultur historische Bücher zu den Themen Boden und Landwirtschaft in der Glaspyramide. Zu sehen sind neben den wissenschaftlichen Schriften des späten 15. bis 18. Jahrhunderts Grafiken des selben Zeitraums aus dem Museum.

Die Ausstellung „Lebensraum Erde“ beschäftigt sich mit der lebensnotwendigen Ressource Erdboden: Dieser ist nicht nur Lebensraum von etwa 7,5 Milliarden Menschen und unzähligen Tieren und Pflanzen, sondern auch die Grundlage aller Nahrung. Mit wachsender Weltbevölkerung stellt sich die Frage, wie alle Menschen in Zukunft friedlich leben und sich ernähren können. Neben sachlichen Informationen und wissenschaftlichen Zugängen zum Thema zeigt die Ausstellung Arbeiten verschiedener zeitgenössischer Künstler, die sich mit dem Lebensraum Erde auseinandergesetzt haben.

Zu besichtigen sind die Exponate in der Stadtbibliothek bis zum 04. November 2017 während der Öffnungszeiten: Di - Fr 10:00 – 19:00 Uhr. Sa 10:00 – 14:00 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Empfehlen

Veranstaltungsort Veranstalter

Museum der Brotkultur

Salzstadelgasse 10
89073 Ulm

Homepage

Telefon: (0731) 69955

Telefax: (0731) 6021161

Kontakt

Hinweis: Zugang rollstuhlgerecht

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit können Sie sich auf http://stadttipps-ulm.de oder direkt am Veranstaltungsort bzw. beim Veranstalter einholen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich durch Baumaßnahmen und Umzüge häufig Änderungen ergeben.

Museum der Brotkultur

Salzstadelgasse 10
89073 Ulm

Homepage

Telefon: (0731) 69955

Telefax: (0731) 6021161

Kontakt

Museum der Brotkultur